Helmus & Geurtz
Hubert-Houben-Str. 22
D-47574 Goch
Tel.: 0 28 23 / 8 63 53
Fax: 0 28 23 / 97 67 61
StandardbaubeschreibungDoppelhaushälftenEFH ohne KellerEFH mit KellerZweifamilienhäuser

Haustypen - Standardbaubeschreibung

für freistehende Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften in Massivbauweise


Planung

 

Die erforderlichen Bauantragsunterlagen, der Lageplan, der Energieeinsparnachweis mit Energiepass, sowie die statischen Berechnungen mit Positions- und Bewehrungsplänen werden durch den Generalunternehmer erstellt, dem Bauherrn zur Unterzeichnung vorgelegt und anschließend bei der zuständigen Behörde zur Genehmigung eingereicht.

 

Vor Baubeginn erfolgt die Feinabsteckung durch einen öffentlich bestellten Vermessungsingenieur. Die Beauftragung erfolgt durch den Generalunternehmer. Die Kosten für Vermessungsarbeiten sind nicht im Angebotspreis enthalten.

 

Die Kosten für ein eventuell notwendiges Bodengutachten sind nicht im Angebotspreis enthalten.


Allgemeine Grundlagen

 

Das Gebäude wird in massiver, solider konventioneller Bauweise nach den Regeln der Baukunst, sowie dem derzeitigem Stand der Technik nach den zur Zeit gültigen Vorschriften für den Hochbau, der Landesbauordnung, den DIN-Vorschriften, sowie der Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOL und VOB) und der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) errichtet. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz und somit die Nutzungspflicht erneuerbarer Energien wird berücksichtigt.

 

Auf Wunsch und gegen Aufpreis kann die energetische Qualität des Gebäudes auf ein Effizienzhaus-Niveau verbessert werden.

 

Die Gewährleistung erfolgt nach BGB (5 Jahre für Bauleistungen).


Erdarbeiten

 

Mutterboden im Bereich der Baufläche wird abgetragen und auf dem Grundstück gelagert. Erdaushub der Fundament- und Kanalgräben, Aushubmaterial wird einplaniert. Auffüllung der Bauflächen mit Füllkies.


Kanalarbeiten

 

Verlegung der PVC Kanalrohre für Regen– und Schmutzwasser incl. aller Form- und Verbindungsteile innerhalb und außerhalb des Gebäudes bis zur Grundstücksgrenze. Revisionsschacht als PVC-Uponal Kontrollschacht für den Schmutzwasserkanal, nach Angabe des Tiefbauamtes. Anschluss an den Anschlussstutzen des Hauptkanals.

 

Nach Fertigstellung der Kanalgrundleitungen des Schmutzwasserkanals wird eine Dichtigkeitskontrolle durch einen Fachunternehmer durchgeführt. Die Kosten in Höhe von ca. 200,00 € zzgl. MWSt gehen zu Lasten des Bauherrn.

 

Regenwasser wird nach Vorgabe der zuständigen Behörden über Sickerschächte, Sickermulden oder Rohrrigolen versickert bzw. durch Anschluss an den Regen- oder Mischwasserkanal oder an die öffentliche Sickermulde abgeleitet.


Hausanschlüsse

 

Die Hausanschlüsse für Trinkwasser, Abwasser, Regenwasser, Gas (bei Bedarf), Strom und Telefon werden durch den Generalunternehmer beantragt und sind nicht im Preis enthalten.


Rohbauarbeiten

 

Gründung:

Streifenfundamente und Stahlbetonbodenplatte nach Statik

 

Innen- und Außenwände:

Kalksandsteinmauerwerk KSV-15 oder 11,5 cm nach statischen Erfordernissen. KS-Iso-Kimmschichten zur Reduzierung von Wärmebrücken im Sockelbereich

 

Verblendmauerwerk:

Verblendmauerwerk aus Handformziegeln, Format NF oder WDF Farbe nach Wahl des Bauherrn, Steinpreis: bis 420,00 EUR/1000 Stück. Verfugung in zementgrau

 

Außenfensterbänke:

Fensterbänke aus profilierten Betonfensterbänken, Farbton anthrazit,

raumhohe Fenster und Türen erhalten keine Fensterbank

 

Betondecken:

Massivdecken aus Fertigteilplatten mit Aufbeton nach Statik.

 

Schornsteine:

Schornsteine für Kaminöfen sind gegen Aufpreis möglich.


Zimmererarbeiten

 

Holzkonstruktion nach Zimmermannsart und Statik, Bauholz Güteklasse II imprägniert nach DIN 68800 gegen Fäulnis und Pilzbefall mit zugelassenen Holzschutzmitteln.

Ortgänge, Traufen und Dachuntersichten mit oberseitiger Holzverbretterung offenporig lasiert. Farbe nussbaum (andere Farben sind gegen Aufpreis möglich).


Dachdecker- und Klempnerarbeiten

 

Eindeckung mit Betondachsteinen Fabrikat Braas „Harzer Pfanne“ granit matt, verlegt nach Herstellerrichtlinien auf Unterspannbahn und Konterlattung. Sonderleistungen, wie z.B. anderes Modell oder Tonziegeleindeckung, auf Anfrage.

 

Dachrinnen und Fallrohre mit Standrohr in Zinkausführung.

 

Eventuell in den Bauzeichnungen dargestellte Zink- oder Aluminiumverkleidungen an den Dachrändern (Ortgänge, Traufe und First) sind nicht als Standardausführung kalkuliert

(Aufpreis).


Fenster / Haustüre

 

Weru-Kunststoff-Fenster als Drehkippelemente in weiß mit 3-fach-Wärmeschutzverglasung

 

Haustüre als Kunststofftüre nach Wahl des Bauherrn in weiß,

Wertansatz 2.000,00 €

 

Eventuell in den Bauzeichnungen dargestellte Haustürüberdachungen oder Vordächer sind nicht als Standardausführung kalkuliert (Aufpreis).

 

Dachflächenfenster (nicht bei allen Haustypen), Fabrikat Velux, Typ GGU, Energy Star

 


Rollladen

 

Alle Fenster in den Wohnräumen mit Ausnahme der Dachflächenfenster (Aufpreis) erhalten Kunststoffrollladen in grau mit gedämmten Rollladenkästen.


Heizungsinstallation

 

Beispiel-Variante:

Sole-Wasser-Wärmepumpe mit Erdkollektor oder Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Split-Außengerät, Fabr. Ochsner, für die Beheizung und Warmwasserversorgung.

Forstner-Frischwassertechnik (Hygienespeicher)

Fußbodenheizung in den Wohnräumen mit Einzelraumregelung.

 

Wir beraten Sie gerne über Alternativen wie Wärmepumpen, Pelletsheizungen, Fotovoltaik-Systeme, Solaranlagen, Lüftungsanlagen, kontrollierte Wohnraumbelüftung, etc.


Sanitärinstallation

 

Ausführung des Leitungsnetzes für Kalt- und Warmwasser aus aluminiumbeschichteten Kunststoffrohren, Abwasserleitungen aus HT-Rohren.

 

Folgende Sanitär-Ausstattung ist vorgesehen:

 

Bad:

1 wandhängende WC-Anlage Clivia mit Unterputzspülkasten u. WC-Sitz

1 Porzellan Handwaschbecken 65 cm Clivia mit Einhebelmischer Clivia top

1 Badewanne, Kaldewei saniform 170 x 75 cm, mit Brauseschlauch und Handbrause, Einhebelmischer, Wannenfüll- und Brausebatterie Clivia top

1 flache Brausewanne, 90 x 90 mit Brauseschlauch und Handbrause, Einhebelmischer Clivia top

 

1 Duschabtrennung als Drehtüre mit fester Seitenwand

Echtglas ESG klar hell, Profilfarbe Alu-silber matt

1 Handtuchheizkörper

 

WC:

1 wandhängende WC-Anlage mit Unterputzspülkasten u. WC-Sitz

1 Porzellan Handwaschbecken 45 cm mit Einhebelmischer

 

Farbe für alle sanitären Einrichtungsgegenstände ist weiß.

 

Die Terrasse erhält eine frostsichere Außenzapfstelle; im Hauswirtschaftsraum ist ein Anschluss für die Waschmaschine vorgesehen.


Lüftungsanlagen


Vorgesehen ist eine Fensterlüftung.
Zur Vermeidung von Feuchteschäden sind die Richtlinien über Fensterlüften zu beachten.
Wir beraten Sie gerne über Vorteile und Nutzen einer kontrollierten Wohnraumlüftung eventuell mit Wärmerückgewinnung.

 


Elektroinstallationen

 

Eingebaut werden Markenfabrikate als Standardprogramme, z.B. Gira oder Merten für Schalter und Steckdosen. Die vorgesehene Unterputzinstallation besteht aus:

 

Ausreichend Steckdosen, Anschlüsse für Herd, Waschmaschine und Trockner, Wand- und Deckenauslässe , Telefon- und Computeranschlüsse

 

Detaillierte Informationen erhalten Sie in der Baubeschreibung der einzelnen Haustypen.

 

Rauchmelder: Lt. Landesbauordnung werden alle Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über welche Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, mit einem Rauchmelder, Fabr. Merten Standard Longlife, ausgestattet.


Innenputzarbeiten

 

Die Wandflächen in den Wohnräumen erhalten einen Haftputz oder Maschinenputz in geglätteter Ausführung. Die Deckenflächen in den Wohnräumen über dem Erdgeschoss werden wie vor verputzt, jedoch mit gefilzter Oberfläche.


Trockenbauarbeiten

 

Die Decken und Dachschrägen über dem Dachgeschoss werden mit Gipskartonplatten auf Lattung tapezierfertig verkleidet.

Der Zugang zum begehbaren Speicher (nicht bei allen Haustypen) erfolgt über eine gedämmte Bodeneinschubtreppe (60 cm x 120 cm), oberhalb der Balkenlage wird eine OSB-Platte aufgeschraubt.

Ein eventuell in den Bauzeichnungen dargestellter zum Wohnraum ausgebauter Speicher ist nicht als Standardausführung kalkuliert (Aufpreis).

 

Durch den Trocknungsprozess vom Bauholz kommt es häufig zu einer geringfügigen Rissbildung zwischen Wandfläche und Verkleidung der Dachschräge und Kehlbalkenlage im Dachgeschoss; diese Risse sind unvermeidbar und stellen keinen Mangel dar.

 

Wärmedämmung

 

Hochwertige Markendämmstoffe in ausreichender Stärke an allen Außenbauteilen. Sorgfältige Ausführung, reduzierte Wärmebrücken.


Estrich

 
Alle Wohn- und Nebenräume erhalten einen schwimmenden Zement- oder Anhydritestrich auf Wärme- oder Schalldämmplatten.


Treppenanlage


Stahlharfenkonstruktion, Farbton nach Wahl, mit passendem Handlauf. Stufen aus Buchenholz.


Plattierungsarbeiten/Naturstein

 

Vorgesehen sind normalformatige Wand- und Bodenfliesen im Materialwert von 25,00 €/m² inkl. MwSt. nach Wahl des Bauherrn.

 

Übergrößen ab 40 cm Kantenlänge, Kleinformate oder Mosaik, Feinsteinzeug, aufwändigere Verlegeformen, Verlegung kalibrierter Fliesen, sonstige Zusatzleistungen wie z.B. Bordüren, Einleger, Abmauerungen o.ä. verursachen eventuell Mehrkosten, die direkt mit dem ausführenden Fliesenlegerbetrieb abzurechnen sind.

 

Wände:

Bad und WC nach Angabe des Bauherrn halbhoch bis deckenhoch bzw. bis an Dachschräge gefliest

 

Böden:

Fliesen in Bad und WC sowie Hauswirtschaftsraum, Diele und Küche mit Fliesensockel.

 

Natursteinarbeiten:

Innenfensterbänke, außer in gefliesten Flächen, aus Naturstein, im Materialwert

von 140,-€/qm nach Wahl des Bauherrn. In der Küche ist keine Fensterbank vorgesehen.


Versiegelung

 

  • Versiegelung der senkrechten Gebäudeaußenecken in der Verblendung (Dehnungsfugen).
  • Versiegelung der Fensterbänke und Fensteranschläge außen
  • Dampfdichte Abdichtung der Fenster innen
  • Versiegelung der Fliesensockel (nach der 1. Heizperiode)
  • Versiegelung der senkrechten und waagerechten Dehnungsfugen in den Nasszellen
  • Versiegelung der vorgegebenen Dehnungsfugen innerhalb von großflächigen Fliesenböden.


Innentüren


In allen Geschossen nach Wahl des Bauherrn z.B. Herholz.

 

Wertansatz je Element: 250,-€ inkl. Drücker und Einbau.


Oberböden


Nicht im Angebotspreis enthalten!

 

Maler- und Tapezierarbeiten

 

Nicht im Angebotspreis enthalten!


Garage

 

Die Garage wird als konventionell gemauerte Garage errichtet.

 

Betonboden auf Streifenfundamenten, Zementestrich, Betondecke, Mauerwerk als Kalksandsteinmauerwerk . Ansichtsflächen werden verblendet.

 

Die Garage erhält ein Garagentor sowie eine Garagennebentüre Fabrikat Novoferm in weiß, grundierte Ausführung.

 

Das Flachdach wird zweilagig abgeklebt, obere Schweißbahn beschiefert, die Verblendung erhält eine Zinkabdeckung.


Baustrom, Bauwasser, Bauschuttentsorgung

 

Baustrom und Bauwasser sind für die angebotenen Arbeiten im Angebotspreis enthalten. Kosten für die Beheizung des Gebäudes in der Bauphase trägt der Bauherr.

Die Bauschuttentsorgung erfolgt durch den Generalunternehmer.

 

 

Dichtigkeit
 

Die Dichtigkeit des Gebäudes wird mit einer Blower-Door-Messung kontrolliert.


Außenanlage


Nicht im Angebotspreis enthalten!


Allgemeines

 

Erforderliche Abkastungen für Installationen können sich nachträglich durch die Planung ergeben. Diese werden in Mindestabmessungen in Gipskarton ausgeführt.

 

Änderungen, die aufgrund behördlicher Auflagen oder technischer Erfordernisse notwendig sind, bleiben vorbehalten, sie sind jedoch mindestens gleichwertig.

 

Eigenleistungen sind nach Absprache möglich, sie werden zu Handwerkerpreisen vergütet. Für Arbeiten, die in Eigenleistung durchgeführt werden, kann keine Haftung übernommen werden. Sie dürfen den zeitlichen Ablauf des Bauvorhabens nicht beeinträchtigen.

Sonderwünsche können nach Vereinbarung berücksichtigt werden.

 

Die Wertgrenzen in € verstehen sich brutto inkl. der gesetzl. Mehrwertsteuer.

 

Sämtliche nicht im Angebotspreis enthaltenen Leistungen wie Malerarbeiten, Oberböden oder die Erstellung der Außenanlagen können natürlich gegen Aufpreis ausgeführt werden. Wir empfehlen hier unsere preisgünstigen und zuverlässigen Nachunternehmer.

 

Um einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können sowie aus gewährleistungstechnischen Gründen ist es erforderlich, auszuwählende Einrichtungsgegenstände, wie Türen, Bodenbeläge, Wandfliesen etc. bei den vom Generalunternehmer bestimmten Händlern auszuwählen.


Folgende Leistungen sind nicht im Angebotsumfang enthalten

 

 

Nebenkosten aller Art, die nicht den Baukosten zugeordnet werden

Evtl. notwendiges Bodengutachten

Beseitigung und Entsorgung von Altlasten

Bodenaustauscharbeiten

Rodung des Baugrundstückes und das Beseitigen und Entsorgen von Aufwuchs, sowie Abbrucharbeiten

zusätzlichen Bodenaustausch- und Gründungsarbeiten

Spundungsarbeiten

evtl. Unterfangungsarbeiten an Nachbargebäuden

Kosten für eventuell notwendige Grundwasserabsenkungen

Bepflanzung und gärtnerische Gestaltung der Außenanlage

Grundstücks-, Vermessungs-, Notar- und Gerichtskosten sowie die Grunderwerbsteuer

Beleuchtungskörper, Sat- oder Antennenanlagen

Anträge, Kosten und Gebühren für Genehmigungen

sämtliche Anschlusskosten für Versorgungsträger

Maler- und Tapezierarbeiten

Pflasterarbeiten, Erstellung der Außenanlagen

Oberböden in den nicht mit Fliesen belegten Räumen

Energiekosten ab Zählermontage

Helmus & Geurtz
Bau GmbH
Hubert-Houben-Str. 22
D-47574 Goch
Tel.: 0 28 23 / 8 63 53
Fax: 0 28 23 / 97 67 61
E-Mail:
Internet: www.helmus-geurtz.de